Farbe
http://www.besser-wohnen.co.at/farbe.html

© VERLAGSHAUS besser WOHNEN 2017
Startseite - Kontakt - Abo

FARBE

Farben waren schon in den Kultstätten vergangener Generationen ein zentraler Bestandteil der Gestaltung. Sie sorgten für die Stimmung, die die Priesterschaft vermitteln wollte. Heute bestätigen wissenschaftliche Untersuchungen die Eigenschaften farblicher Ausgestaltung von Räumen und ihrer Bedeutung.

So wirkt zum Beispiel:
Rot warm und anheimelnd,
Gelb bringt die Sonne - etwa in nach Norden gerichtete Räume,
Grün wirkt friedlich, beruhigend und strahlt eine gewisse Hoffnung aus,
helles Blau ist ebenfalls ruhig, zugleich aber kalt,
Dunkelblau hingegen macht Räume schwer und ernst.
Das Gegenteil bewirkt Orange. Es wirkt warm und feurig und vermag kleine Räume zu vergrößern.
Weiß ist ebenfalls eine „vergrößernde“ Farbe, es blendet und wirkt dazu noch sauber. Nicht ohne Grund erstrahlen Spitäler und Labors in blendendem Weiß.
Grau ist unpersönlich und neutral. Will man es in grauen Räumen behaglich haben, so muss man mit bunten Möbeln oder Accessoires Akzente setzen.
Das gilt ebenso für die Farben Braun oder Beige. Sie können sehr gut wirken, wenn sie mit den richtigen „Farbtupfern“ kombiniert werden.

GRUNDSÄTZLICHE WIRKUNG DER FARBEN
Helle Farbtöne
wirken leicht und freundlich, vermitteln den Eindruck von Weite und lassen jeden Raum größer erscheinen. Empfehlenswert für kleine Räume und Menschen die an weiße Wände gewöhnt sind.

Dunkle Farben hingegen wirken düster, einengend, umschließend, begrenzend und können Geborgenheit vermitteln. Sie verkleinern Räume optisch. Für Räume die Behaglichkeit ausstrahlen sollen und für große und weite Räume. Je dunkler der Ton ist, desto kleiner, allerdings auch gemütlicher wirkt ein Raum.

Kalte Farben schaffen Distanz, sind passiv und vermitteln den Eindruck von Sachlichkeit und Funktionalität. Außerdem wirken sie entspannend, beruhigend, kühlend und erfrischend. Optimal für Räume mit viel Sonneneinstrahlung und in heißen Landstrichen. Die optische Ausweitung von Räumen wird somit begünstigt.
Gut geeignet für Räume, die zum Entspannen und Relaxen dienen sollen (z.B. Schlafzimmer) oder für überarbeitete Menschen bei Konzentrationsstörungen.

Warme Farben schaffen Nähe und eine persönliche, gemütliche und anheimelnde Atmosphäre. Sie wirken anregend und aktivierend und bieten sich hervorragend für Räume in Richtung Norden und in kalten Landstrichen an. Raumtemperaturen werden um einige Grad höher geschätzt. Warme Farben wirken körperlich und seelisch aufmunternd und aktivierend und sind gut für Zimmer geeignet, in denen man eine sitzende Tätigkeit ausführt.

RAUMFUNKTIONEN, BEDÜRFNISSE und NUTZUNG - GÜNSTIGE FARBEN / VORSICHT

    

WOHNBEREICH
Nestwärme, Gemütlichkeit,
Kommunikation

Günstig:
Warme Farben wie
Rot, orange, gelb, braun,beige,grün

Vorsicht:
Kalte Farben wirken einschläfernd und hemmen die Stimmung und Aktivität
 
         
  ESSBEREICH
Appetit, Kommunikation
   

Günstig:
Helle Farbtöne wie:
Hellgrün, grün, gelb, orange,
rot

Vorsicht:
Grau verdirbt den Appetit,
Blau hemmt Kommunikationsbereitschaft und Fröhlichkeit

         
 

SCHLAFBEREICH
Ruhe, Entspannung, Schlafen 

   

Günstig:
Kalte Farben und Blau in allen Variationen

Vorsicht:
Warme Farben regen an und auf

         

ARBEITSBEREICH
Aktivität, Frische, Konzentration,
Leistungssteigerung

 

Günstig:
Zarte Tönungen: Gelb, grün, gelb-grün, orange

Vorsicht:
Kalte Farben wirken einschläfernd

         
  KINDERZIMMER
Spielen, Schularbeiten, Schlafen
 

Günstig:
Je nach Bereich zarte Tönungen: Rot, orange, gelb, blau

Vorsicht:
Zuviel Rot fördert die Aggression

         
  KÜCHE
Appetitlichkeit, Sauberkeit, Hygiene,
Arbeit
 

Günstig:
Warme Farben: zarte oder kräftigere Tönungen

Vorsicht:
Grau verdirbt den Appetit,
Blau hemmt Kommunikationsbereitschaft und Fröhlichkeit 

         


Erfahren Sie HIER mehr über die Wirkung der Farben

zurück

ABO | JOBANGEBOTE | VIP-STATEMENTS | SEITENÜBERSICHTIMPRESSUM